Läuft!

· 1 minutes to read

Nachdem ich kurzzeitig alles anzünden wollte, weil Ghost einfach nicht auf einem Unix Socket laufen will, hab ich mich dann doch dafür entschieden das Feuerzeug wieder weg zu packen und Ghost unter einem Port laufen zu lassen.

Ja. Schön so weit. Themes gibt es auch. Keins sieht unfassbar gut aus. Die Entwicklung eigener Themes ist genauso ein Schmerz im Arsch wie für WordPress. Und das Setup von Ghost ist ebenso totale Rotze. Die Doku ist total fürs Knie.

Warum sollte ich bitte ein produktives Ghost im development-Mode starten? Nirgendwo steht dass man NODE_ENV=production setzen muss um Ghost im production-Mode zu starten…

Zehntausende lustige HowTos im Netz wie man diesen Käse zum laufen bringt. Keiner ist richtig, oder passt zu meinem Environment.

Es ist phantastisch! Ghost geht mir jetzt schon auf den Geist!